Seinen Ursprung hat der Neufundländer auf der Insel Neufundland, die diesem Hund auch den Namen gegeben hat.

Dort half er den Fischern beim Einholen der Netze sowie die Fischerboote an Land zu ziehen. Aber auch an Bord waren die Hunde von großem Wert, da sie oft ertrinkende Seeleute retteten.

Dieser Instinkt für die Wasserarbeit ist dem Neufundländer bis heute erhalten geblieben.

Wir möchten diese natürliche Veranlagung erhalten und weiter ausbilden.

Durch Unterordnung und Landarbeit wie Apportieren, Suchübungen nach "Verlorenen" etc. treffen wir die Vorbereitung für die Wasserarbeit.

Unser Ziel ist es aus den beiden Individuen Mensch und Hund ein vertrauensvolles Team zu schaffen, denn ohne Vertrauen ist diese Arbeit nicht möglich.

Daher ist es für uns sehr wichtig, dass jeder Hundeführer mit seinem eigenen Hund trainiert.

Wir arbeiten mit viel Motivation und wenig Druck, denn wir möchten dass Mensch und Tier ihren Spaß an der Wasserarbeit haben und auch behalten.

Unser Training findet ganzjährig alle 14 Tage Sonntags statt.

Sollte ihr Interesse  nun geweckt sein und sie evtl. auch noch einen wassernärrischen Hund besitzen, dann nehmen sie doch Kontakt mit uns auf.

Gerne stehen wir ihnen aber auch mit Rat und Tat zur Seite und beantworten alle Ihre offenen Fragen.

Außerdem bieten wir auch Vorbereitungskurse zum Erlangen des VDH-Hundeführerscheins an (alle Rassen).

Informationen und Auskunft erteilt:

Marita Seyfert     0 27 22 / 5 15 86

oder per Mail unter

mode-studio-seyfert@gmx.de


Nach oben